Über Mediation

Über Mediation

Q&A Mediation

Mediation ist ein Konfliktlösungsverfahren für zwei Personen bis hin zu großen Gruppen. Es unterstützt die Konfliktparteien dabei, Wege aus festgefahrenen Kommunikationsmustern zu finden und schafft Raum für die Interessen und Bedürfnisse aller Beteiligten. Die Mediatorin ist allparteilich und begleitet die Konfliktparteien bei der Suche nach Lösungen. Ziel ist es, eine Vereinbarung zu entwickeln, die für alle Beteiligten tragfähig und stimmig ist.
Ich folge als Mediatorin dem ethischen Selbstverständnis des Bundesverbandes für Mediation. Dieses ist hier näher beschrieben.

Eine Mediation ist sinnvoll, wenn ihr in einem Streit nicht weiter kommt und selbstbestimmt an Lösungen arbeiten möchtet. Voraussetzung ist, dass sich alle am Konflikt Beteiligten freiwillig für die Mediation entscheiden. Auch im Vorfeld möglicher Konflikte, wenn verschiedene Interessen aufeinandertreffen, kann eine mediative Begleitung helfen, zu einvernehmlichen Lösungen zu kommen. Ob eine Mediation bei eurem Anliegen das passende Verfahren ist, klären wir gemeinsam im Vorgespräch.

  1. Eine Konfliktpartei meldet sich telefonisch bei mir und gemeinsam vereinbaren wir einen Termin für das Vorgespräch. Bei dem Vorgespräch (30 Minuten) sollten alle Konfliktparteien anwesend sein (online oder analog). Ihr schildert mir, worum es geht und wir schauen gemeinsam, ob Mediation für euer Anliegen das Richtige ist. Außerdem könnt ihr all eure Fragen loswerden und einen Eindruck von meiner Arbeit gewinnen. Das Vorgespräch ist für euch kostenlos.

  2. Alle Konfliktparteien treffen sich zu einer ersten Sitzung und bekommen Raum, den Konflikt aus ihrer Sichtweise zu schildern. Nach und nach arbeiten wir die Interessen und Bedürfnisse heraus, die hinter dem Konflikt liegen. Das kann schnell gehen, aber auch mehrere Sitzungen in Anspruch nehmen.

  3. Am Ende der Mediation steht das Sammeln von Lösungsideen. Im Idealfall findet Ihr eine einvernehmliche Lösung, die für alle eine deutliche Verbesserung der Situation bedeutet. Diese wird in einer Abschlussvereinbarung schriftlich festgehalten. Mediation ist jedoch ein ergebnisoffenes Verfahren. Es kann verschiedene Gründe geben, weshalb eine Abschlussvereinbarung nicht zustande kommt. Auch in diesen Fällen schafft eine Mediation Klarheit und unterstützt euch dabei, eure persönlichen Handlungsoptionen zu erweitern, sodass ihr euch wieder als aktive Gestalter*in der Situation erleben könnt.

Die Mediation findet in meinen Räumen in Berlin Prenzlauer Berg statt. Für Workshops, Teammediationen und Prozessbegleitungen reise ich auch gerne zu euch oder miete größere Räume an.

In der Regel dauert eine Mediation drei bis fünf Sitzungen à 1,5 Zeitstunden, wobei das variieren kann. Bei Teams und Gruppen sind es erfahrungsgemäß ein bis zwei Blocktage oder auch mehrere kürzere Termine. Wir legen den Umfang im Vorfeld gemeinsam fest.

Die Kosten werden normalerweise zu gleichen Anteilen von den Konfliktparteien übernommen. Im Vorgespräch nenne ich euch gerne die Honorare.

Eine Mediation eignet sich ab zwei Personen bis hin zu großen Gruppen.

Ich biete Mediation auf Deutsch und Englisch an. Ich bin zudem in ein Netzwerk von Mediator*innen eingebunden, die über weitere Sprachkenntnisse verfügen. Schreibt mir einfach oder ruft an, wenn ihr eine bestimmte Sprache für die Mediation braucht.